So war`s am Hafen

Zur frühen Stunde um halb zehn feierten bei stürmigen Böhen mit Brass Sound unseren ökumenischen Hafengottesdienst. Es war wunderbar, dass viele Menschen bei der Ausgestaltung dabei waren. Die Geschichte vom Zöllner Zachäus forderte uns heraus neue Blicke auf uns und Jesus zu wagen, eben Neu-Seen-Lern 🙂

Ich freu mich schon auf`s nächste Jahr, dann mit plexiglas auf dem Notenpult 😉

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s